Sophie-Scholl-Gesamtschule - eine ausgezeichnete Schule

Folgen Sie uns auch auf Instagram

 

 

Aktuelle Aktionen

Kooperation mit HSHL

Mit einer Kooperationsvereinbarung besiegelten die Sophie-Scholl-Gesamtschule Hamm und die Hochschule Hamm-Lippstadt (HSHL) am Montag, 13. September 2021 ihre Partnerschaft. Schulleiterin Bärbel Gröpper-Berger und die Präsidentin der Hochschule, Prof. Dr.-Ing. Kira Kastell, unterzeichneten im Beisein von MINT-Koordinatorin Margarete Theisinger und MINT-Koordinator Ulrich Wißen, von vier Schülerinnen und Schülern der Sophie-Scholl-Gesamtschule sowie von Prof. Dr.-Ing. Jens Spirgatis, Studiengangsleiter des Bachelorstudiengangs „Sport- und Gesundheitstechnik“, den Vertrag über die zukünftige Zusammenarbeit. Darin wird festgelegt die gemeinsame Förderung von Schülerinnen und Schülern, insbesondere in den Themenfeldern Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) weiter zu intensivieren und zu fördern. Die Sophie-Scholl-Gesamtschule und die HSHL arbeiten außerhalb der Kooperationsvereinbarung in diesem Bereich schon lange erfolgreich zusammen.

Ausführlicher Bericht
Bienenprojekt mit dem Umweltpreis 2021 ausgezeichnet

Das schulischen Projekt rund um unseren Bienenstock ist mit dem Umweltpreis 2021 der Stadt Hamm ausgezeichnet worden. Oberbürgermeister Marc Herter überreichte unseren Kolleg*innen Nina Wiemer und Dominik Schäfer sowie den Schülervertretern Robin Ehlert und Markus Krause das Preisgeld in Höhe von 500€ und ein Insektenhotel für unseren Schulgarten.

Artikel im WA
Standort für neue Sporthalle gefunden

Nun ist es verkündet: Auf dem Gelände hinter unserer Dreifachsporthalle entsteht eine weitere Dreifachsporthalle und wird u.a. die Stefanhalle ersetzen. Noch steht allerdings nicht fest, wann die Bauarbeiten beginnen können.

Bericht im WA
Europatag 2021

Seit 2017 trägt die Sophie-Scholl-Gesamtschule in Bockum-Hövel den Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ und hat sich als solche selbst verpflichtet, einmal im Jahr einen Projekttag zu hierfür relevanten Themen durchzuführen. In diesem Jahr konzentrierte sich die Schule auf das Themenfeld Europa. Ob geografisch, politisch, sozial oder kulturell – der Begriff eröffnet viele Ansatzmöglichkeiten. Entsprechend deckten die Vorhaben der einzelnen Klassen und Kurse eine große Bandbreite an Themen ab. Es wurde also gebastelt, gezeichnet, musiziert, recherchiert, ausprobiert, diskutiert, qequizt und gespielt – je nach Jahrgang und Interesse. So diskutierten z. B. die Jugendlichen des 11. und 12. Jahrgangs per Videokonferenz mit dem Abgeordneten im Europaparlament Moritz Körner (F.D.P.) über die Situation Europas heute: „Herausforderung oder Krise“?

Videos und Berichte
Wettbewerb: Widerstand im Nationasozialismus

Am 10.06. fand – pandemiebedingt mit etwas Verspätung - die Jurysitzung des Wettbewerbs „Widerstand im Nationalsozialismus“ für den 10. Jahrgang statt. Drei Beiträge stachen der Jury dabei besonders ins Auge. Kristin Bicking und Pia Bußmann aus der 10c überzeugten mit ihrer Präsentation zur Widerstandsgruppe „Weiße Rose“ und errangen den 1 Platz. Ceren Celayir aus der 10f hatte sich im Sophie Scholl Jubiläumsjahr eingehend mit der Namenspatronin unserer Schule beschäftigt und wurde mit dem 2. Platz belohnt. Beyza Pul aus der 10e zeichnete als Drittplatzierte die Geschichte und den Aufstand des Warschauer Ghettos nach.

Ausführlicher Bericht
"Was konnten sie tun" - Ausstellung zum Widerstand im Nationalsozialsmus

Seit dem 17. Mai ist auf unserer Schulstraße die Ausstellung "Was konnten sie tun?" für alle präsent. Die Ausstellung zeigt in 25 Bildern und Lebensberichten wie vielfältig die Formen des Widerstands gegen den Nationalsozialsmus waren. Schüler*innen finden so ihren ganz eigenen Zugang zu diesen Menschen des Widerstands.

"Beweist durch die Tat, dass ihr anders denkt!"

... dieses Zitat aus dem Flugblatt von Sophie Scholl bildet das Motto der diesjähigen Veranstaltungen zum Gedenken an Sophie Scholl, die am 9.Mai 100 Jahr alt geworden wäre. Von Flugblattaktionen, Podcast-Produktionen, Wanderaustellungen und einer Gedankstättenfahrt bietet dieses Jahr vielfältige Anknüpfungspunkte für das Leben unser Namensgeberin.

Bericht im WA
Bili-Talk mit Dr. Ariadne Collins

How can we fight climate change? Mit keiner geringeren Fragen haben sich die Schüler*innen des bilingualen Zweigs der Oberstufe am Montag, den 19.04.2021, auseinandergesetzt. Dr. Ariadne Collins von der St. Andrews University in Schottland, hat live aus Schottland in einer Zoom-Konferenz mit den Schüler*innen der bilingualen Grundkurse Geschichte (Jg. 11 und 12) unter der Leitung der Lehrerinnen Elli Norris und Anna Lisa Bark eine Präsentation über ihr wissenschaftliches Forschungsgebiet zum Thema Klimawandel sowie Maßnahmen zur Erhaltung des Regenwaldes gehalten.

Ausführlicher Bericht
„Känguru der Mathematik“ in Corona-Zeiten

Der Mathematik-Wettbewerb „Känguru der Mathematik“ startete im Jahr 2020 sehr holprig. Immer wieder unterbrochen vom Lockdown konnte erst jetzt eine Auswertung stattfinden: Simon Prior aus der Klasse 7f hatte mit Abstand den weitesten Känguru-Sprung geschafft, d.h. er hatte die meisten Aufgaben in Reihe richtig gelöst. Hierzu gratulierte ihm das Känguru mit einem T-Shirt!

Ausführlicher Bericht