Lernstudio

Das neue Lernstudio

Seit dem Schuljahr 2011/12 bietet die SSG mit dem Lernstudio eine neue Möglichkeit des selbstständigen und individuellen Lernens. In dem zum Lernzentrum umgestalteten Raum haben die Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, während der Unterrichtszeit selbstständig an Themen vertiefend zu arbeiten. Sie können dort im Internet recherchieren, Nachschlagewerke nutzen, Schulbücher zurate ziehen und weitere Lern- und Übungsmaterialienausprobieren.

 

 

Dabei werden sie unterstützt von Lernstudio-Aufsichten, die möglichst den gesamten Schultag ansprechbar sind. Eltern bieten wir mit dem Lernstudio zudem einen verlässlichen Ganztag. Dort werden ihre Kinder auch in Randstunden betreut, wenn zu Hause niemand anwesend ist.

In den Mittagspausen und am Dienstagnachmittag wird das Lernstudio darüber hinaus zum Ort der individuellen Förderung. Die Schriftförderung und weitere Förderangebote der einzelnen Fächer sowie das Projekt „Schüler helfen Schülern“ haben hier ihren Raum. So wird es möglich sein, dass das Lernstudio die Anlaufstelle sein wird für alle, die mehr wissen wollen, die mehr üben wollen.

 

 

 

 

 

SelGO-Raum

Selbstständiges Lernen in der gymnasialen Oberstufe (SeLGO) SelGO - Selbstständiges Lernen mit digitalen Medien Mit dem Projekt SelGO betreten Lehrer und Schüler Neuland. In einem eigens dafür eingerichteten Computerraum im Oberstufentrakt können die SchülerInnen Wissen auffrischen und Lücken schließen. Lernsoftware in den Fächern Deutsch und Englisch ermöglicht es, persönliche Lernprobleme in einem selbst bestimmten Tempo zu bearbeiten. Hier wird nicht mehr mit Kreide und Tafel gearbeitet. Spannend und neu für alle Beteiligten ist die Arbeit mit der internetgestützten Lernplattform in den Fächern Englisch, Deutsch, Mathematik und Sozialwissenschaften

Etwa ein Viertel des Fachunterrichts soll im Selbstlernzentrum stattfinden. Hier wird nicht mehr mit Kreide und Tafel gearbeitet, sondern Fragestellungen, Informationen, Aufgaben werden aus dem Internet abgerufen, am PC bearbeitet und per E-Mail an den Fachlehrer und die Teilnehmer der Lerngruppe verschickt. So werden nicht nur Fachinhalte und Problembewusstsein vermittelt, sondern auch Selbstständigkeit und Erfahrung im Umgang mit den digitalen Medien trainiert.